Neues Jahr, neues Glück!

Dies ist eine beliebte Floskel zum Jahreswechsel. Ich persönlich kann das nicht unterschreiben, denn für Erfolg im Business und für ein glückliches Leben spielt Glück eine sekundäre Rolle.

Diese Redensart vermittelt einem das Gefühl, dass man auf die Ergebnisse keinen Einfluss hat und auf einen glücklichen Zufall hoffen muss.

Ich bin der Typ Mensch, der gerne die Dinge in die Hand nimmt, viel an seinen Projekten arbeitet und darauf vertraut, dass es für mich zu einem erfolgreichen Ergebnis kommt.

Was ist nun der Unterschied zwischen Hoffen und vertrauen?
Ich persönlich definiere den Unterschied so für mich: Hoffe ich auf etwas, dann gebe ich die Verantwortung an jemanden anderen ab, vielleicht an Gott, an einen potenziellen Kunden, Partner, Freunde, etc.
Gehe ich ins Vertrauen, hat das mit meiner Einstellung zu meiner Person zu tun, dem Selbstvertrauen. D.h. ich vertraue auf meine eigene Macht und Stärke Prozesse zu beeinflussen.

Richtigerweise erwähne ich an dieser Stelle gerne, dass eine gesunde Mischung zwischen Einflussnahme und Vertrauen unumgänglich ist!

Kommen wir nun zu den primär wichtigen Punkten, um ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2017 zu beschreiten: Meine Top 5 als BlogVideo:

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben